Die Ein-percenters zerstören jetzt Dollar Stores

Occupy Wall Street werden kann lange vorbei. Aber die ständig wachsenden Reichtum Lücke bleibt eine quälende Herausforderung für die US-Wirtschaft.

Für einen frischen Erinnerung, schauen Sie, wie eine rollende „one-percenter“ Geld Greifer ist eine Maut auf Dollar Stores nehmen. Das sind die Ketten, die Schnäppchen hart mit Lieferanten und trimmen Portionsgrößen, so dass sie eine Menge Einzelteile für 1 $ bieten.

Dieses Modell hat sich bewährt seit Jahren, wie viele Käufer mit begrenzten Budgets auf die Läden verlassen, für preiswerte Grundversorgung. Aber in letzter Zeit hat sich die Magie verblasst. Und ein percenters sind zum Teil schuld. Der Grund: Sie habe so viel Geld aus dem 99% Masse commandeering, dass sie diesen Teil des Einzelhandels stürzen geholfen haben.

Aktien von Dollar Tree DLTR, -0.35% und Dollar General DG, -0.03% die beiden größten Spieler in den Dollar-Raum speichern, swooned 15% -22% im August-September. Überraschenderweise schlechte Umsatzwachstum war schuld.

Es ist keine Frage, dass ein großer Teil des Problems war ein andauernder Reichtum Greifer durch die Ein-percenters von den weniger Glücklichen unter den 99% -ers. Hören Sie einfach auf die CEOs dieser Unternehmen erklären, was passiert ist.

Steigende Mieten und Kosten für medizinische Versorgung

Dollar General CEO Todd Vasos verbringt viel Zeit in den Läden, und er sieht sich Forschung seine Kunden zu verstehen. Sein Fazit: Die Erträge halten sich OK, aber ihre Kosten halten viel steigen. Und das schadet seinem Geschäft. Die Hauptschuldigen? Gesundheitskosten und Miete, die auf einem „sehr schnell“ clip steigen, sagte er Investoren in das Unternehmen die jüngsten Telefonkonferenz. „Unser Kern Verbraucher unter großem Druck stehen weiter“, sagte er.

Bob Sasser, der CEO von Dollar Tree, erzählt die gleiche Geschichte. Die Verbraucher, sagt er, sind verletzt, und wie Vasos, er tadelt mieten und Gesundheitsversorgung. Steigende Kosten in beiden Bereichen sind „die Nummer 1 der Ausgabe, die wir dort sehen aus“, sagt er.

Nun drückte das mittlere Einkommen der Menschen zu werden – die „durchschnittliche Joe“ – war nur ein $ 28.757 im Jahr 2014, nach der Federal Reserve Bank von St. Louis. Und es hat sich nicht viel seit gegangen.

Im Gegensatz hierzu sind die Gesundheits execs, Vermieter und Ärzte hinter den Preiserhöhungen die Haushalte der weniger wohlhabenden Tötung schlechthin ein percenters. Man denke nur an die folgenden.

* Der mittlere Lohn von CEOs bei S & P 500 Krankenkassen, Krankenhäusern und Pharmaunternehmen war $ 14.500.000 im vergangenen Jahr nach Equilar, einem Marktforschungsunternehmen, die Sitzungs- und Intelligenz Kunden bietet.

* Die Einkommen der Vermieter sind kein Zweifel über die ganze Karte. Aber die CEOs bei vier der großen börsennotierten Wohnungsgesellschaften gemacht über $ 8.130.000 im Durchschnitt im Jahr 2015, nach Equilar.

* Ärzte verdienen überall von $ 204.000 bis 443.000 $ pro Jahr , je nach ihrer Spezialität, nach Medscape, eine Abteilung von WebMD WBMD, +1.57%

Mit einem Ergebnis wie das, haben diese ein percenters quetschen müssen wirklich halten die Budgets der durchschnittliche Käufer so sehr, dass sie sich auf Grundlagen wie Shampoo und Zahnpasta bei $ 1 a pop, um wieder haben?

Du entscheidest.

Low-End-Preiskampf

Tatsächlich ein percenters sind so viel mehr Geld aus den Haushalten der unteren Einkommen Arbeiter rang, hat es einen Rasen Krieg unter den Einzelhändlern geweckt, die ihnen dienen. Es ist ein wütender Kampf für das, was wenig diese Käufer verlassen haben, zu verbringen.

Dieser Preiskampf hat Einzelhändler wie Wal – Mart WMT, +0.23% und Target TGT, +0.31% Kürzung Preise. Dollar General jetzt tut das gleiche in der Tür kommen Kunden zu halten.

Neues Apple iPhone kommt unter Umsatzabschwächung

Dollar General schneiden vor kurzem die Preise um durchschnittlich 10% auf 450 meistverkauften Artikel in 17% der Filialen. Es ist auch $ 1 Preise auf mehr nationale Marken. Und es rollt mehr Eigenmarken aus, die mehr erschwinglich zu neigen. Dazu gehören eine Marke mit einem gesünderen Bild namens Heartland Ernte, zu millennials ansprechen.

Sind Dollar Stores Geschichte?

Ein großes Problem für Investoren ist, dass die Preise nicht unbedingt eine gute Möglichkeit, das Ergebnis zu steigern Schneiden. Investoren bevorzugen normalerweise Preismacht. Plus, die laufenden Squeeze auf die Haushalte der unteren Einkommen die Menschen wirklich keine günstigen Aussichten für den Dollar Stores malen.

So ist es für diese Unternehmen Spiel vorbei? Vielleicht nicht.

Führungskräfte bei Dollar General und Dollar Tree kürzlich bedeutende Mengen der eigenen Aktien des Unternehmens im aktuellen Ausverkaufs gekauft.

Was sehen sie, dass in diesem Bild bullish ist? Die folgenden vier Faktoren, die es vorschlagen, macht Sinn für langfristige Investoren, diese Namen zu kaufen.

1. Raumkosten zu senken

Dollar Tree gekauft Family Dollar im Juli 2015 über Nacht seine Filial verdoppeln. Aber es gibt mehr zu der Geschichte. Dollar Tree hat viel bessere Gewinnmargen, so dass genug Platz zu steigern Margen bei Family Dollar, weist darauf hin , Steve Goddard, ein Geldmanager bei Richmond, Va.-basierte The London Co., die den Prüfstein Mid-Cap Fund verwaltet TMAPX, 1,01 % er ist hörenswert , weil seine Fonds deutlich Konkurrenten in den letzten fünf Jahren zu schlagen, und er hat eine große Position in Dollar Tree. Es ist seine Nr. – 1 – Holdings.

Wenn Dollar Tree kann Family Dollar Gewinnmargen näher an seine eigene steigern, insgesamt ist das Unternehmen eine 50% -100% Ergebnissteigerung in den nächsten drei Jahren sehen konnte, unterhält Goddard. Das ist riesig. Dollar Tree hofft, dies zu tun, teilweise durch Beschaffung bei Family Dollar zu verbessern und den Austausch von Supply-Chain und Logistikdienstleistungen.

JP Morgan Chase JPM, + 0,52%  Analyst Matthew Boss, der ein „overweight“ auf Dollar Tree Aktie hat, denkt diese Arten von Änderungen steigern Dollar Tree Aktie bis Ende 2017 auf $ 107 zu helfen.

Dollar General hat auch Chancen zur Kostensenkung, die $ 97 in einem Jahr eine Steigerung ihrer Lager helfen könnte, laut Morgan Stanley MS, +1.38%  Analyst Vincent Sinisi, die ein „overweight“ auf den Namen hat.

2. Raum zum Wachsen

Analysten und top execs in Dollar Stores denken immer noch da für Tausende mehr dieser Geschäfte in den USA OK, diese Art von sagt uns Potential ist, was sie denken über die Aussichten für Verengung der Reichtum Lücke. Aber es hilft auch, die jüngsten Insiderkäufe in Dollar-Store-Namen erklären.

Allgemeine Verwaltung Dollar zum Beispiel glaubt , dass der US – Markt mindestens 13.000 neue Filialen, auf einer aktuellen Basis von mehr als 12.400, stellt fest , Morningstar unterstützen MORN, + 0,45%  Analyst Erin Lash. „Dollar General einer der wenigen Firmen im defensiven Einzelhandel ist mit erheblichen neuen Shop Wachstumspotenzial“ , sagt sie. Sie plant , 900 Filialen in diesem Jahr, und 1000 im nächsten Jahr hinzuzufügen.

3. Lebensmittel-Preisdeflation kann vorbei sein

Die Dollar Stores zitiert steilen Rückgang der Preise von Grundlagen wie Milch, Eier, Zucker, Getreide und Kaffee als ein Grund für die Verlangsamung der Umsatz im vergangenen Quartal. Aber die Rohstoffpreise sind flüchtig. Wenn die Abwärtsbewegung beendet ist, oder sie beginnen Überschrift wieder nach oben, wird dies mit einem Umsatzergebnisse helfen.

4. Ein „Lebensmittelmarken“ Problem wird verblassen

Während ein percenters werden in Form von riesigen Preiserhöhungen für Miete und Gesundheitsversorgung mehr Wohlstand aus Niedriglohnempfänger greifen, gibt es eine Zwei-Wege-Straße hier. Die Reichen zahlen den Löwenanteil der Steuern. Und viel von diesem Geld fließt in die weniger wohlhabenden, in Form von Vorteilen. Einer der großen Programme ist hier Lebensmittelmarken oder Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP).

Letzte Änderungen in SNAP verletzt die Dollar Stores. Aber das Schlimmste ist zwar vorbei, und die Anleger jetzt verkaufen kann dies nicht vollständig verstehen.

Hier ist, was los ist. Die Wirtschaft hat sich so gut gemacht, dass von Anfang dieses Jahres brachte 22 Staaten ein traditionelles zurück Drei-Monats-Frist auf Lebensmittelmarken für jeden, der nicht deaktiviert ist, Kinder oder arbeiten mindestens 20 Stunden pro Woche zu erhöhen.

Das war eine große Veränderung. Das Zentrum für Haushalt und politischen Prioritäten, eine überparteiliche Denkfabrik, sagt dies bedeutet 500.000 bis 1 Million Menschen Lebensmittelmarken verlieren würde. Der Wandel begann zu Beginn des Jahres. So dauerte es effektiv seinen Tribut drei Monate später, am 1. April Das ist richtig zu Beginn des zweiten Quartals war, die düstere eine, sank nur die Aktien von Dollar Stores.

Beide Unternehmen zitiert dies als Faktor bei der schwachen Umsatzentwicklung. Essensmarken sind in etwa 5% oder weniger ihres Umsatzes verwendet. Aber das Schlimmste ist zwar vorbei, da die maximale Drei-Monats-Frist trat in 1. Januar.

Jetzt gibt es eine verbessernde Chance, dass Menschen, die Lebensmittelmarken verloren könnten Arbeitsplätze finden. Schließlich ist die Arbeitslosigkeit auf 4,9%. Der Anteil der kleinen Unternehmen (die in den USA die meisten der Einstellung zu tun) mit einem oder mehreren offenen Stellen ist auf dem höchsten Niveau seit 2001 bei 28% ist.

All dies deutet darauf hin, Menschen, die es bewegt habe finden Essensmarken aus könnte einfacher Arbeitsplätze zumindest in Teilzeit zu finden. Sicher, sie einige der schwierigsten Menschen sind wegen der geringen Fähigkeiten zu beschäftigen, sagt die Regierung Accounting Office. Aber wenn es so spielt, zumindest bis zu einem gewissen Grad, wird es die Dollar Stores helfen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, hatte Michael Pinsel keine Positionen in irgendwelchen Aktien in dieser Spalte erwähnt. Brush ist ein Manhattan-basierte Finanz Schriftsteller, der den Bestand Newsletter veröffentlicht, Up auf Aktien Pinsel . Pinsel hat sich das Geschäft für die New York Times und The Economist – Gruppe bedeckt, und er besuchte die Columbia Business School im Programm Ritter-Bagehot.

Dieser Beitrag wurde in Trade veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.